EDITIONS


Ich bin mein eigenes Material. Meine Kunst eher substantiell doch meist nicht materiell. Um die un-ökologische Überproduktion und den asozialen Materialismus entgegenzuwirken, ist es nötig einen möglichst großen Anteil der monetären Energie von der Industrie umzuleiten und immaterieller Arbeit realen Wert zu geben. Wenn Du dies auch empfindest, hast Du hier verschiedene Möglichkeiten mich in dieser Überzeugung zu unterstützen.
I am my own material. My work is substantial but most times not material. To effect change in the contemporary unecological overproduction and asocial materialism, it is necessary to redirect a large portion of the monetary energy from industrial work towards giving real value to immaterial work. If you agree, you may find a variety of possibilities here to support me in this conviction.